Von der Persona zum Prototyp - Ideen zur Weiterentwicklung der Bildungskonferenz im datenbasierten kommunalen Bildungsmanagement

Art:

Ort:
denkubator – Die Ideenmanufaktur
Rather Kirchplatz 11
40472 Düsseldorf
Datum:
Mittwoch, 23. Oktober 2019 - 10:30 bis 17:15
Kontakt:
Ziel- und bedarfsorientierte Bildungskonferenzen mit den unterschiedlichsten Akteuren umzusetzen, kann ein komplexes Unterfangen sein. Mithilfe von Design Thinking, wie zum Beispiel der Persona- oder der Prototyping-Methode, entwickeln Sie mögliche Bildungskonferenz-Szenarien. Ziel des Workshops ist es, eine neue Sichtweise auf das Beteiligungs-Instrument des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements zu erhalten. So können Sie neue Herangehensweisen erproben, um diverse Bildungsakteure zu beteiligen und ihre Bedürfnisse zu berücksichtigen.
 
Der Entwicklungsworkshop „Von der Persona zum Prototyp – Ideen zur Weiterentwicklung der Bildungskonferenz im DKBM“ bietet Raum, die eigene Ausgangslage und bereits erarbeitete Konzepte in den Blick zu nehmen, Herausforderungen zu benennen und relevante Fragen zu reflektieren: Wer sind die wichtigen Akteure, die ich erreichen will? Welches Ziel verfolgen wir? Und wie können bedarfsorientierte Formate in den unterschiedlichen Phasen einer Bildungskonferenz aussehen? Die Referentin Andrea Blome begleitet die Teilnehmenden mit Methoden des Design Thinking und gibt Tipps aus ihrer eigenen Erfahrung.
 
Mit dem Entwicklungsworkshop bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich im Austausch mit weiteren Kommunen Kernkomponenten des DKBM vertieft zu widmen. Neben kurzen Inputphasen bzw. der Einführung neuer Methoden steht dabei der Bezug zu den eigenen Strukturen, Arbeitsprozessen und aktuellen Fragestellungen im Fokus. Eigene Anliegen der Kommunen können weiterbearbeitet und in der Kollegialen Beratung diskutiert werden. Die Entwicklungsworkshops finden mit maximal 15 Teilnehmenden statt. Es empfiehlt sich, den Entwicklungsworkshop mit mehreren Teilnehmenden aus der Kommune zu besuchen. Anschließend an das Großstadtnetzwerk „Blackbox Bildungskonferenz“ und aufgrund der Rückmeldungen im Dezember 2018 wird in diesem Entwicklungsworkshop die Zielgruppen-Perspektive bei der Planung von Bildungskonferenzen vertieft. Der Workshop knüpft allerdings nicht direkt an die Ergebnisse des Großstadtnetzwerks an und steht somit allen Interessierten offen.
 
Ansprechperson