Kooperation mit externen Akteuren in der Kommune

Kooperationsprozesse der kommunalen Steuerungsgruppe im Programm „Willkommen in Dessau-Roßlau“

Susanne Held, Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Kommunales Bildungsbüro, Stadt Dessau-Roßlau, mittelgroße kreisfreie Stadt

Im Kooperationsprozess der kommunalen Steuerungsgruppe zum Programm „Willkommen in Dessau-Roßlau“ sind beteiligt: Akteure der Bildungslandschaft (Sprachschule, Jugendmigrations-dienst und Hochschule) und die Amtsleitungen des Jugendamtes, Sozialamtes, Kulturamtes sowie der Integrationskoordinator. Ausgangspunkt dafür war das Programm „Willkommen bei Freunden“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Schwerpunkt des Programms in Dessau-Roßlau ist es, die Kinder- und Jugendbeteiligung von Geflüchteten im Freizeit-, Kultur- und Sportbereich zu erhöhen.

Neben dem Kooperationsprozess werden im Workshop andere Angebote und Formate veranschaulicht, die aus der Steuerungsgruppe hervorgegangen sind, wie z.B. Angebote mit Fachkräften aus Jugendeinrichtungen und Akteuren aus Kultur, Sport und Freizeit (Theaterintendant, Naturkundemuseum, Vereine, Freiwillige u.a.)

Susanne Held wird zunächst auf die relevanten Prozessschritte und Meilensteine eingehen. Anschließend werden Erfolgs- und Risikofaktoren für das Gelingen des kooperativen Prozesses und für die nachhaltige Umsetzung der entwickelten Maßnahmen aufgezeigt und diskutiert.