Nachhaltigkeit sichern – Verstetigung der Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Art:

Ort:
Inplace
Ferdinandstraße 29-33
20095 Hamburg
Datum: 
Donnerstag, 19. März 2020 - 10:30 bis 17:00
Kontakt:
Bildung und Integration können nur vor Ort gelingen. Dabei variieren die Ausgangsbedingungen für eine erfolgreiche Integration in den Großstädten stark. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt seit 2016 Kommunen bundesweit bei der Integration neuzugewanderter Menschen durch die Förderrichtlinie „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“. Nach ersten erfolgreichen Projekten und dem Aufbau neuer ressort-übergreifender Strukturen stellt sich nun in vielen Kommunen die Frage, wie diese auch über die Programmlaufzeit hinaus verstetigt werden können. Welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten können dauerhaft in bestehende kommunale Strukturen verankert werden? Wie können sich Gremien und Strukturen langfristig tragen? 
 
Der Entwicklungsworkshop „Nachhaltigkeit sichern – Verstetigung der Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ausgangslage in den Blick zu nehmen, Herausforderungen zu analysieren und gemeinsam Lösungsansätze für eine Verstetigung der Strukturen und Projekte zu entwickeln. 
 
Als Referent und critical friend begleitet Dr. Kornelius Knapp diesen Entwicklungsworkshop. Herr Dr. Knapp leitet die Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft und hat langjährige Erfahrung im Aufbau des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements sowie der Verstetigung von Drittmittelprogrammen wie der „Kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ und „Bildung integriert“. 
 
Es handelt sich bei diesem Entwicklungsworkshop um eine geschlossene Veranstaltung. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, melden Sie sich gerne bei Kathrin Flaspöler (kathrin.flaspoeler@transferagenturen-grossstaedte.de).
 
Ansprechperson
Ansprechperson