Austausch mit Abstand

Beteiligung, Transparenz und Vernetzung in Zeiten von Kontaktbeschränkungen

Art:

Ort:
Online-Veranstaltung
Community Call
via Microsoft Teams
Datum: 
Donnerstag, 27. August 2020 - 10:00 bis 12:00
Kontakt:
Anmeldung:

Die Kontaktbeschränkungen sind zwar zu großen Teilen aufgehoben, dennoch ist anzunehmen, dass sich größere Präsenzveranstaltungen auch mittelfristig nicht wie gewohnt umsetzen lassen: Persönliche Gründe können gegen eine Teilnahme sprechen. Hygienebestimmungen, Abstandsregelungen und örtliche Auflagen müssen eingehalten werden und stehen im Widerspruch zu Ziel und Charakter der meisten Veranstaltungen: Vernetzung und Austausch zu fördern.

Bildungslandschaften leben von Veranstaltungen, die die Beteiligung der verschiedenen Akteurinnen und Akteure ermöglichen, wie: Bildungskonferenzen, Informationsveranstaltungen, Workshops oder regelmäßigen Arbeitskreisen. Daher suchen Kommunen auch und vor allem in Zeiten von Krisen wie der derzeitigen neue Kommunikationswege.

In vielen Großstädten wurden in den vergangenen Monaten bereits verschiedene digitale Formate erprobt und, neue Erfahrungen des Austauschs und der Beteiligung gemacht sowie erste Überlegungen angestellt, wie digitale Angebote mit Präsenzveranstaltungen verzahnt werden können. Der dritte Großstadtfunk der Transferagentur für Großstädte wird sich daher mit folgenden Fragen befassen:

  • Wie ist es möglich, trotz Kontaktbeschränkungen Transparenz herzustellen und über kommunalen Vorhaben, lokale Akteurinnen und Akteure miteinander in Austausch zu bringen, sie zu beteiligen?
  • Was sind die bisherigen Erfahrungen der kommunalen Praktikerinnen und Praktiker?
  • Wie können langfristig digitale Formate auch analoge Veranstaltungen ergänzen?

Anhand von zwei Praxisbeispielen aus Kiel und Hamburg wollen wir die Herausforderungen und gewonnene Erkenntnisse in den Blick nehmen.

Ab 09:30 Uhr Ankommen und Technik-Check
10:00 Uhr Begrüßung
10:35 Uhr Praxisbeispiel aus HamburgDigitale Bildungskonferenz „Nachhaltigkeit in Lokstedt“, Referierende: Matthias Eichhorn, Bezirksamt Eimsbüttel Fachamt Sozialraumanagement, und Judith Patan, Behörde für Schule und Berufsbildung
10:55 Uhr Pause
11:05 Uhr Praxisbeispiel aus KielDigitaler Fachtag „Zugänge erleichtern“, Referentin: Anne Kujau, Stabsstelle Bildungsmanagement Kiel
11:25 Uhr Austauschphase
11:45 Uhr Gemeinsamer Abschluss
12:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Ziel des Großstadtfunks ist es, Ihnen sowohl einen Einblick in Konzeption und Umsetzung dieser Formate zu geben als auch den Austausch zwischen den teilnehmenden Kommunen zu konkreten Fragestellungen zu ermöglichen. Beschäftigen Sie sich aktuell selbst mit der Konzeption von analogen, digitalen oder hybriden Formaten zur Vernetzung und Beteiligung? Teilen Sie uns gerne vorab Ihre Fragen und Ihren Austauschbedarf im Yopad oder persönlich mit.

Wenn Sie Interesse am Großstadtfunk haben, melden Sie sich hier an. Sie erhalten von uns zeitnah weitere Informationen ob Ihrer Teilnahme. Der Großstadtfunk findet online statt. Sie benötigen lediglich ein Endgerät, Headset und ggf. eine Kamera sowie den Einladungslink, den wir Ihnen im Vorfeld zusenden.

Ansprechperson
Anmeldung: