Digital? Digital! Digitalkompetenz im DKBM gezielt einsetzen – Prozesse steuern, Koordination stärken, Kooperation fördern

Modul 1: Konzeption für gute Kooperation

Art:

Ort:
Online
Veranstaltung
via Big Blue Button
Datum: 
Donnerstag, 22. Juli 2021 - 9:00 bis 14:00
Kontakt:

Dokumentation  

Die bedarfsgerechte und passgenaue Konzeption und Gestaltung von Bildungsangeboten sind zentraler Bestandteil des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements (DKBM). Sie erfordern eine gute Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren vor Ort und in anderen Fachbereichen. Die Erfahrung während der Corona-Pandemie hat gezeigt: Um nachhaltig und flexibel auf herausfordernde Situationen zu reagieren und arbeitsfähig zu bleiben, braucht es neben stabilen Netzwerken, auch Digitalkompetenzen, um unterschiedliche Gremien zumindest teils virtuell fortzuführen und „digital zu übersetzen“. Die Arbeit in Online-Umgebungen und mit digitalen Tools wird die kommunale Praxis langfristig begleiten. Das zeigt die Fortschreitung der Digitalisierung und Flexibilisierung der Arbeitswelt. Zudem können digitale Meetings auch viel flexibler eingesetzt werden. 
 
Im Rahmen des zweiteiligen kompetenzorientierten Entwicklungsworkshops „Digital? Digital! – Digitalkompetenz im DKBM gezielt einsetzen – Prozesse steuern, Koordination stärken, Kooperation fördern“ tauschten sich die Teilnehmenden über die Planung und Konzeption digitaler Veranstaltungen bzw. Arbeitstreffen aus - beginnend mit Zielsetzung über inhaltliche Konzeption bis hin zum Schaffen einer Arbeitsatmosphäre im digitalen Raum. Dabei wurden digitale Tools und Methoden sowie ihre Umsetzung berücksichtigt. 
 

Das Ergebnis

Als Resultat des Entwicklungsworkshops ist ein Leitfaden für digitale (Veranstaltungs)Formate im DKBM entstanden. Er umfasst verschiedene Aspkte, die sich bei der Vorbereitung, der Umsetzung und der Nachbereitung digitaler Formate bewährt haben. Der Leitfaden kann hier als PDF heruntergeladen werden. 

Die Teilnahme am Entwicklungsworkshop setzt eine Zielvereinbarung mit der Transferagentur für Großstädte voraus und ist kostenfrei. Wir empfehlen Ihnen, in Teams von zwei Personen teilzunehmen, um die kommunalen Anliegen gemeinsam zu reflektieren, weiterzuentwickeln und die Erkenntnisse vor Ort einfließen zu lassen.

Der Entwicklungsworkshop ist modular aufgebaut,
hier gelangen Sie zum Modul 2: Reflexion und Umsetzung 

Ansprechperson