Akteure im DKBM - Reflexion des Programms Bildung integriert

Art:

Ort:
wird noch bekanntgegeben
tba
tba tba
Datum: 
vsl. Dezember 2020
Kontakt:
„Bildung integriert“ - Ein Programm, das den Aufbau eines datenbasierten Bildungsmanagements fördert. Bildungsakteure in den Kommunen sollen vernetzt und verteilte Zuständigkeiten gebündelt werden, um Managementstrukturen für ein ganzheitliches Bildungswesen zu etablieren.
Die Erfahrungen aus der ersten Förderphase „Bildung integriert“ haben gezeigt, dass die praktische Umsetzung dieses Anspruchs nicht immer ganz einfach ist: Unklare Ziele, Vorbehalte seitens der einzubindenden Partner, ungewohnte neue Arbeitsweisen, unpassende Gremienstrukturen, … – diese und weitere Aspekte hemmten vielerorts die optimale Etablierung des Bildungsmanagements. Hinzu kommen personelle Wechsel und organisatorische Veränderungen in vielen Kommunen am Übergang zur zweiten Förderphase, die weitere Herausforderungen – aber auch Potenziale - mit sich bringen.
Der Entwicklungsworkshop zielt darauf ab, gemeinsam mit Bildungsmanager/-innen aus anderen „Bildung integriert“-Kommunen die bisherigen Entwicklungen zu reflektieren und den Status Quo zu bestimmen, um Veränderungspotentiale für die aktuelle Förderphase und auch im Hinblick auf eine mögliche Verstetigung auszuloten. 
Je nach Bedarfen der teilnehmenden Kommunen, wird der Fokus des Entwicklungsworkshops geschärft.
 
Die Teilnahme am Entwicklungsworkshop setzt eine Zielvereinbarung mit der Transferagentur für Großstädte voraus und ist kostenfrei. Je nach Bedarfslage und Vertiefungsinteresse können weitere Termine folgen. 
 
Der Entwicklungsworkshop ist geeignet für Mitarbeitende bzw. Bildungsmanager*innen des Förderprogramms „Bildung integriert“.
 
Ansprechperson