Bildung integriert gestalten

Die Rolle der Koordinierung im kommunalen Bildungsmanagement

Art:

Ort:
Online-
Veranstaltung
via Microsoft Teams
Datum: 
vsl. Dezember 2020
Kontakt:

Das Förderprogramm „Bildung integriert“ unterstützt Kommunen bundesweit beim Aufbau eines datenbasierten Bildungsmanagements. Dabei sollen Bildungsakteurinnen und -akteure in den Kommunen vernetzt sowie verteilte Zuständigkeiten gebündelt werden. Bildungsmanagerinnen und Bildungsmanager nehmen dabei eine koordinierende Rolle im Geflecht unterschiedlicher Bedarfs- und Interessenslagen, beteiligter Fachbereiche und Organisationen sowie verschiedener Handlungs- und Steuerungsansätze im Bildungsbereich ein.

Ziel des Entwicklungsworkshops ist es, diese Rolle der Koordinierung im interkommunalen Austausch zu reflektieren und Ansätze aus anderen Kommunen kennenzulernen, die das Förderprogramm „Bildung integriert“ umsetzen. Folgende Leitfragen stehen dabei im Fokus:

  • Welches Tätigkeitsprofil verbirgt sich hinter der Koordinierungsrolle im kommunalen Bildungsmanagement?
  • Welche Faktoren haben einen wesentlichen Einfluss auf die Ausgestaltung dieser Rolle?
  • Und welche Schlüsse lassen sich hieraus für die Verstetigung eines kommunalen Bildungsmanagements über die Förderphase von „Bildung integriert“ hinaus ziehen?


Daran anknüpfend richten wir im Entwicklungsworkshop den Blick auf ein Handlungsfeld des kommunalen Bildungsmanagements, das derzeit in vielen Großstädten drängt: Schulabsentismus – Dauerthema und aktuell zugleich für Schulen, Eltern, freie Träger und nicht zuletzt auch für die Koordinierung dieser vielfältigen Akteurinnen und Akteure sowie Angebote. Im zweiten Teil des Workshops soll es darum gehen, Chancen und Herausforderungen für die Koordinierung des Handlungsfelds zu diskutieren und erste Anknüpfungspunkte für ein kommunales Bildungsmanagement abzuleiten.

Das vorläufige Programm finden Sie in der Einladung, die Ihnen zum Download zur Verfügung steht.

Die Teilnahme am Entwicklungsworkshop setzt eine Zielvereinbarung mit der Transferagentur für Großstädte voraus und ist kostenfrei. Der Entwicklungsworkshop richtet sich an Mitarbeitende des Förderprogramms „Bildung integriert“ mit dem Aufgabenfeld „Bildungsmanagement“. Wir bieten Ihnen an, in Teams von zwei Personen teilzunehmen, um die kommunalen Anliegen gemeinsam zu reflektieren, weiterzuentwickeln und die Erkenntnisse vor Ort einfließen zu lassen.

Ansprechperson