Kinder- und Jugendhilfestatistik

Das Jugendamt als datenerfassende Institution
Publikum im Plenum

Allgemeine Bestimmungen: Auszug aus dem Sozialgesetzbuch (SGB VIII)

Neuntes Kapitel, §§ 98 bis 103 SGB VIII

§ 103 SGB VIII Übermittlung
(2) Für ausschließlich statistische Zwecke dürfen den zur Durchführung statistischer Aufgaben zuständigen Stellen der Gemeinden und Gemeindeverbände für ihren Zuständigkeitsbereich Einzelangaben aus der Erhebung nach § 99 mit Ausnahme der Hilfsmerkmale übermittelt werden, soweit die Voraussetzungen nach § 16 Absatz 5 des Bundesstatistikgesetzes gegeben sind.
(3) Die Ergebnisse der Kinder- und Jugendhilfestatistiken gemäß den §§ 98 und 99 dürfen auf der Ebene der einzelnen
 

Spezifische Bestimmungen

Aufbereitete Daten sind zum Teil auch auf Städte-/Kreis-/Gemeindeebene über statistische Landesämter verfügbar.

Relevante Daten

Teil II: Maßnahmen der Jugendarbeit

  • Öffentlich geförderte Maßnahmen der Kinder- und Jugendarbeit gemäß § 11 SGB VIII


Teil III: Betreuung, Förderung und Einrichtungen

  • Kinder und tätige Personen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung
  • Sonstige Einrichtungen in der Kinder- und Jugendhilfe (ohne Tageseinrichtungen für Kinder)
  • Kinder und tätige Personen in öffentlich geförderter Kindertagespflege
  • Statistik über Plätze in Tageseinrichtungen und Kindertagespflege

Anmerkungen

Der Migrationshintergrund wird in der bundesweiten Kinder- und Jugendhilfe über die Frage erfasst, ob mindestens ein Elternteil des Kindes im Ausland geboren wurde. Zudem wird die Familiensprache zu jedem Kind erhoben. Die Staatsangehörigkeit der Eltern spielt keine Rolle.

„So hat ein Kind, dessen Vater als deutschstämmiger Spätaussiedler aus Russland zugewandert ist, einen Migrationshintergrund. Ein Kind, dessen Vater die italienische Staatsangehörigkeit hat, der aber in Deutschland geboren wurde, hat gemäß Kinder- und Jugendhilfestatistik keinen Migrationshintergrund.“ http://www.sozialberichterstattung-niedersachsen.de

Die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik des Deutschen Jugendinstituts und der TU Dortmund veröffentlichen regelmäßig eine umfangreiche Kommentierung und vertiefende Analysen zur Kinder- und Jugendhilfestatistik. http://www.akjstat.tu-dortmund.de/