Förderrichtlinie "Bildung integriert" geht weiter

Vernetzte Seile
Das Programm startet in eine zweite Förderrunde
14.07.2017

Die Förderrichtlinie "Bildung integriert", eine Fördermaßnahme im Rahmen der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement und kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), ermöglicht den Ausbau und die Weiterentwicklung eines datenbasierten Bildungsmanagements. Gleichzeitig vernetzt es Bildungsakteure in der Kommune und bündelt Zuständigkeiten innerhalb der Kommunalverwaltung. Aktuell werden 89 Kommunen vom Programm unterstützt.

Nun haben die bereits geförderten Kommunen die Möglichkeit, eine Verlängerung zu beantragen. Hierzu ist rechtzeitig, möglichst sechs Monate vor Laufzeitende des Basisvorhabens, ein Aufstockungsantrag beim Projektträger einzureichen. Diese soll die bereits entstandenen Monitoring- und Managementstrukturen für weitere zwei Jahre vertiefen und stabilisieren.

Kreisfreie Städte, die antragsberechtigt sind, jedoch noch nicht am Programm teilnehmen, können sich ganz neu um eine Förderung von drei Jahren bewerben. Die Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) stehen als Personalmittel für einen Bildungsmanager und einen Bildungsmonitorer sowie als Mittel für eine Monitoring-Software und für Dienstreisen zur Verfügung.

Spätestens am 30. Juni 2021 endet die Laufzeit.

Folgende Termine richten sich an Kommunen, die bislang noch keine Förderung im Programm erhalten:

  • Webinar zu den Zielen und der inhaltlichen Ausrichtung des Programms am 3. und 16. August 2017, jeweils um 10.00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden. Die Inhalte der beiden Webinare sind identisch.
  • Webinar zum administrativen Vorgehen und zu Fragen der Finanzierung: 16. August 2017 um 14.00 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde.
  • Zentrale Informationsveranstaltung in Bonn zur inhaltlichen Ausrichtung sowie zu administrativen Fragen der Förderung: 13. September 2017, 11.00 bis ca. 16.00 Uhr.

Die Anmeldung zu den oben genannten Veranstaltungen, mehr Informationen sowie die Möglichkeit der Antragseinreichung sind über diesen Link zu erreichen.